Alu - Teile

Trittbrett von SR 59 Berlin mit Kaltreiniger oder Waschbenzin gut reinigen ; Um die Masserungen zu erhalten nicht mit Polierscheibe bearbeiten , es wird speckig !!!Je nach Zustand grobe Kratzer und Beschädigungen mit Schmirgel, oder noch besser mit einem Druckluftschleifer und Schmiergel-pads ( gibt es in Fein- Mittel- und Grob ) rausschleifen ; dann mit einer Messingrundschleifbürste 10 cm Durchmesser für die Bohrmaschine, alles schön gleichmässig bearbeiten. Am besten eignet sich eine Bohrmaschine mit variabler Drehzahl . Um die richtige Drehzahl zu ermitteln am besten ausprobieren ihr werdet sehen dass ihr je nach Drehzahl unterschiedliche Ergebnisse in punkto Glanz und Struktur erzielen werdet.


Wenn die Oberfläche soweit ok ist kommt der wichtigste Teil ;Wie ihr wisst hat Alu die Eigenschaft schnell Stumpf und Matt zu werden , mit dieser Methode bekommt ihr eine Super Oberfläche :


Mit einem Lappen ganz dünn eine Schicht Lackversiegelung auftragen ( z.b. Sonax ), mit einer neuen !!! Messingbürste für die Bohrmaschine die Versiegelung mit geringer Drehzahl " einmassieren "; wenn alles so behandelt wurde das Trittbrett mit einem sauberen trockenen Lappen abreiben;
Dann mit der gleichen Bürste aber mit höherer Drehzahl und leichtem Druck aufpolieren ; wichtig dabei sind Drehzahl und Druck, am besten etwas experimentieren ihr bekommt relativ schnell  das richtige Feeling dafür. Das gleiche Verfahren kann man bei allen porösen Aluteilen wie z.B bei den Lüfter / Zylinderkopfverkleidungen anwenden. Danach braucht man das ganze nur noch 2-3 x im Jahr mit einer Politur aufzuarbeiten und mit einem Lappen nochmals mit Versiegelung zu behandeln.

  

          

Chrom - Teile

 Viele verchromte Teile , bei denen der Chrom beschädigt ist , besteht die Möglichkeit sie zu Retten ohne sie teuer neu verchromen zu lassen ;
Die alten Teile wurden früher  in mehreren Schichten verchromt, das heisst sie wurden erst mit einer Messing - oder Kupferschicht über zogen ,dann verchromt, dann wieder eine Kupfer oder Messingschicht und dann wieder verchromt ; d.h. wenn man vorsichtig die erste Chromschicht und dann die
darunter liegende Kupferschicht beseitigt , stösst man auf eine erneute intakte Chromschicht ; das ganze geht wunderbar mit dem oben genannten Druckluftschleifer und den feinen Schleifpads.

Gummi - Teile

Wenn man eine Sandstrahlkabine besitzt ( eine kleine für Anbauteile reicht vollkommen aus ) kann man damit wunderbar Gummiteile wie z.B. Sitzkissen vom SR 59 Berlin aufarbeiten , vorausgesetzt sie sind in Ordnung und nur vergilbt .Mit Glasperlen in der Strahlkabine gestrahlt sehen sie wieder aus wie neu, anschliessend mit Körperlotin ( Nivea ) einbalsamiert und .............. 150 €

 gespart. Das gleiche gilt für Gummiteile die  in Ordnung sind , welche aber leider vom Vorbesitzer mit Lackiert wurden
, ausprobieren.... geht meistens .

Elektrik

Bei vielen meiner Motorräder und Roller hatte ich Probleme an Verschleissteile wie Unterbrecherkontakte oder Kondensatoren zu kommen und wenn dann waren sie schweineteuer ; so hätte z.B. ein Kontakt für meine 77er Honda CB 200 satte 35 € gekostet !!!

 Kurzum habe ich sie auf Opel -Kontakte wie sie in den alte Kadett oder Corsas montiert waren umgerüstet ; 2 Löcher in die Grundplatte gebohrt , ein 4er Gewinde rein geschnitten, eingestellt und fertig ; ebenso fanden die dazugehörigen Opel Kondensatoren Verwendung ; Preis für Kontakt und Kondensator  7,25 € .

Die weitaus komfortablere und bessere Lösung ist jedoch auf eine elektronische Zündanlage der Fa. MZ-B zurück zu greifen ; Sie bieten diese Zünd-und Lichtmaschinen - Anlage für sehr viele Modelle an .Die  Vorteile der Anlage sind enorm und habe sie selbst an vielen meiner Maschinen getestet.

So fällt das lästige einstellen und erneuern der Kontakte und Kondensatoren weg, des weiteren läuft der Motor wesentlich besser und seidiger ;bei vielen Modellen kann man die Düsennadel um bis zu 3 Kerben nach unten korrigieren was eine
Verbrauchsersparniss von bis zu 30 % bewirkt.


 Ich habe diese Anlage in allen IWL Modellen , in meiner AWO T , in der AWO Sport , in meiner Zündapp Bella und in meiner Zündapp201 S und habe nur gute Erfahrungen damit  gemacht. Des weiteren hat man nie mehr Probleme mit leeren Batterien ,



 die braucht man nicht mehr , stattdessen wird nur ein Kondensator montiert um die Spannungsspitzen zu eliminieren und der Einbau ist auch nicht so schwierig.
 

Ich finde diese Anlage ist .....

Mehr Infos dazu findet ihr unter : www.mz-b.de/

 


 

 

Seitenständer Berlin,Wiesel,Troll : Welcher IWL - Fahrer kennt das leidige Thema mit dem Ständer nicht ........Holzunterlage mit nehmen ,drunter legen, nicht wieder vergessen mit zu nehmen...hier ein
Tipp von mir : Besorgt euch bei einem Matallverarbeitungsbetrieb ein Stück Alu mit den Massen:

120 x90 x50 mm ,Stellt den Aluklotz unter den Seitenständer und zeichnet die Umrisse des Ständers auf;


danach sägt ihr die Form grob mit einer Stichsäge aus und passt sie anschliessend per Handfeile an; Das ganze
 


wird dann mit feinem Schmiergel schön glatt geschliffen und anschliessend poliert. Zwei vierer Gewinde in
den Klotz geschnitten und mit dem Ständer verschrauben....fertig ist der optimale Seitenständer. Sie aus wie

 original !!! Bei  meinem Berliner betrug die Höhe 30 mm , kann aber variieren, am besten selbst probieren.

Probleme mit vereisten Türschlössern ??? Enteiserspray im Wagen ??? kein Problem hier mein Tipp  !!!
   


   
 

Hier ist ein ganz besonderer Tipp für alle die, denen orig. Sitzkissen für den Berlin zu teuer sind;
ganz besonders zu empfehlen wenn man mehrere Berlinroller besitzt....

 


 


Nähere Infos hierzu unter

http://funreports.com/2004/11/18/57180.html